Der Appell des Dalai Lama an die Welt: Ethik ist wichtiger als Religion

41YxSgAlZ9L._SL160_

Der Appell des Dalai Lama an die Welt: Ethik ist wichtiger als Religion

Der Appell des Dalai Lama an die Welt: Ethik ist wichtiger als Religion

In seinem Appell an die Welt entwirft der Dalai Lama eine neue säkulare Ethik als Basis für ein friedliches Jahrhundert. Nicht Religionen werden die Antwort geben, sondern die Verwurzlung des Menschen in einer Unterschiede überwindenden Ethik. Ein herausfordernder wie mutmachender Text eines bescheidenden wie bedeutenden Mannes unserer Zeit.

Preis:

3 Responses to Der Appell des Dalai Lama an die Welt: Ethik ist wichtiger als Religion

  1. Larissa sagt:
    19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Stellen Sie sich vor, der Papst würde aus voller Überzeugung sagen…, 3. Juni 2015
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Der Appell des Dalai Lama an die Welt: Ethik ist wichtiger als Religion (Kindle Edition)
    … die Menschen können ohne Religion auskommen!

    Der Dalai Lama vertritt die Meinung, dass „…nach seiner Überzeugung, die Menschen ohne Religion auskommen können, aber nicht ohne innere Werte, nicht ohne Ethik.“ (Den Unterschied zwischen Ethik und Religion vergleicht er mit dem Unterschied zwischen Wasser und Tee; man kann z.B. ohne Tee auskommen, aber nicht ohne Wasser).

    Nach seinem Verständnis, werden wir zwar ohne Religion geboren, aber nicht ohne dem Grundbedürfnis nach Mitgefühl. Nach seinen Worten „… ist unser spirituelles Wohl nicht von der Religion abhängig, sondern (von) der uns angeborenen, menschlichen Natur, unserer natürlichen Veranlagung zu Güte, Mitgefühl und Fürsorge für andere…“

    Eine seiner Kernaussagen lautet: „Es ergibt wenig Sinn, mit Stolz auf Nation und Religion auf dem Friedhof zu landen!“

    Ich hoffe, dass er mit seiner Erkenntnis recht behält!!!

    Das sehr lesenswerte Buch, als dessen Autoren der Dalai Lama zusammen mit Franz Alt genannt wird, besteht aus drei Teilen:
    Der Appell des Dalai Lama macht ca. 7 Buchseiten aus und beinhaltet im Grunde genommen, alles, was als „Botschaft (an die Menschheit)“ Bedeutung hat. Für den Leser, der die einzelnen Aussagen noch näher erläutert haben möchte, gibt es im zweiten Teil des Buches ein ausführliches Interview zwischen den beiden Autoren, in dem der Journalist Franz Alt, seinem Freund, dem Dalai Lama, Stichworte liefert, nach denen dieser seine Thesen nochmals näher erklärt. Der dritte Teil des Buches enthält dann noch „Die Dalai Lama-Story“, sowie Lebensdaten des Dalai Lama sowie von Franz Alt.

    Ein faszinierendes Buch, das zum Nachdenken anregt!
    Im Grunde genommen reicht Teil eins vollkommen aus, so dass man die gewonnene Zeit, meiner Meinung nach, nutzen kann, um die Aussagen „Seiner Heiligkeit“ zu verinnerlichen!

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. Frohmut Menze sagt:
    6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Die erste Spende, die man auch lesen kann., 23. Juni 2015
    Von 
    Frohmut Menze (Lichtenau-Scherzheim) – Alle meine Rezensionen ansehen
    (REAL NAME)
      

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Auf 56 Seiten beschreibt und interviewt Franz Alt seine Heiligkeit und seinen Freund Dalai Lama, dem er in den letzten 33 Jahren über 30 mal begegnet ist: Ein ehemaliges CDU-Mitglied freut sich über den buddhistischen Kommunisten, der ihm erklärt: „In Europa würde ich die Grünen wählen, weil die Umweltproblematik unsere Überlebensfrage ist.“.
    Anlässlich des 80. Geburtstag des Dalai Lama am 6. Juli 2015 erscheint diese Interview mit der Hauptaussage im Titel „Ethik ist wichtiger als Religion“. Denn, so der Dalai Lama: „Seit Jahrtausenden wird Gewalt im Namen von Religionen eingesetzt und gerechtfertigt … Deshalb sage ich, dass wir im 21. Jahrhundert eine neue Ethik jenseits aller Religionen brauchen … Wesentlicher als Religion ist unsere elementare menschliche Spiritualität. Das ist eine uns Menschen angelegte Neigung zu Liebe, Güte und Zuneigung – unabhängig davon, welcher Religion wir angehören. Nach meiner Überzeugung können Menschen zwar ohne Religion auskommen, aber nicht ohne innere Werte, nicht ohne Ethik.“ Und: „Ethik ist uns angeboren.“
    Eine solche Quintessenz eines langen Lebens wünscht man sich auch bei den Führern des Islams, des Katholizismus und aller anderen Religionen. Auch die sonstigen Erkenntnisse, die Franz Alt mit dem Dalai Lama zusammenträgt, lohnen die Lektüre: „Wir müssen selbst die Veränderung sein, die wir in der Welt zu sehen wünschen“ (Gandhi). Gewaltfreiheit als intelligente Feindesliebe. Und kann, fragt Franz Alt, der nächste Dalai Lama auch eine Frau sein? Die Antwort – „Warum nicht – aber sie sollte attraktiv sein!“ – worüber er lang und herzlich lacht. Vielleicht meint er das „aber“ oder findet sich nicht attraktiv.
    Geduld ist das wichtigste Gegenmittel zu Wut, Zufriedenheit wirkt gegen Gier, Mut gegen Angst, Verständnis gegen Zweifel. „Zorn über andere hilft wenig, stattdessen sollten wir zusehen, dass wir uns selbst ändern.“
    Ein kluges kleines Büchlein, das gleichzeitig in allen Weltsprachen erscheint und dessen Honorare und Gewinne die Autoren und der Verlag der Deutschen Tibethilfe spenden. Die erste Spende, die man auch lesen kann.

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. Jürgens- Bücher sagt:
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    „Wir müssen selbst die Veränderung sein, die wir in der Welt zu sehen wünschen.“ Mahatma Gandhi, 22. Juni 2015
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Das Buch von Franz Alt gibt dem Leser einen kleinen Einblick warum der Dalai Lama überzeugt ist die Zukunft muss durch „säkulare Ethik“, jenseits aller Religionen, gestaltet werden oder wie Albert Schweizer es kurz zusammenfasste in dem Satz: „Ehrfurcht vor allem Leben.“
    Nicht so gut gefallen hat mir das ausführliche Vorwort, in dem bereits alle Gedanken des Dalai Lama strukturiert zusammengefasst wurden, als Nachwort wäre es schöner gewesen. Gefallen hat mir das der Gewinn aus dem Verkauf dieses Buches für andere gute Zwecke eingesetzt wird.

    Der Dalai Lama (6.Juli 1935 – ) hat erkannt, entscheiden wird für die Menschheit und deren Zukunft sein die elementare menschliche Spiritualität (Ethik, Mitgefühl und soziales Verhalten) wieder zu entdecken, die in der menschlichen Natur verankert ist. Diese Ethik basiert ferner auf einer Schulung des Herzens, erfordert viel Geduld und ausdauerndes Bemühen. Der Dalai Lama ist der Ansicht: „Kinder sollten Moral und Ethik lernen. Das ist hilfreicher als alle Religion.“
    Der Dalai Lama betont in dem Buch ausdrücklich alle Religionen haben die Pflicht, die Menschen zum inneren und äußeren Frieden zu führen. Der Grundgedanke aller Religionen ist Liebe. „Es gibt wenig Sinn, mit Stolz auf Nation und Religion auf dem Friedhof zu landen….“

    0

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.